Beleidsevaluatiecapaciteit van de federale overheidsdiensten

Allgemeine Versammlung vom 14. März 2018

In seinem Bericht an das Parlament untersucht der Rechnungshof, ob die Fähigkeit der föderalen öffentlichen Dienste zur Bewertung der politischen Maßnahmen professionell organisiert ist. Eine mehr oder weniger entwickelte Bewertungspraxis wurde zwar in den meisten föderalen öffentlichen Diensten eingeführt, aber sie ist nicht organisatorisch verankert. Zudem fehlen eine zentrale Vision und eine zentrale Strategie. Der Rechnungshof kommt zu der Schlussfolgerung, dass ein höheres Maß an Professionalität notwendig ist. Allerdings sind die Mittel zur Verwirklichung eines vollständigen Überwachungs- und Bewertungssystems mangelhaft. Die Bewertungsergebnisse werden selten der Öffentlichkeit zugänglich gemacht, so dass ihre Nutzung beschränkt ist.